Home | Kontakt | Spenden | Links | Facebook 
english
AA+A++
SUCHE
Paulinchen-|Hotline

Sie erreichen
Paulinchen ÔÇô Initiative
f├╝r brandverletzte
Kinder  e.V.

unter der kostenlosen Hotline:

0800 0 112 123

Und der Drache wurde w├╝tend und fauchte:
"Sieh nur wie ich Feuer spucke!"

Die "Stichflamme" aus dem Rachen eines Drachen ist harmlos
gegen├╝ber der meterhohen Flammenwand,
die entsteht, wenn man Spiritus auf ein Grillfeuer gie├čt.

Erste Hilfe bei Verbrennungen und Verbr├╝hungen

  • K├╝hlen Sie die verletzten Stellen 10 - 15 Minuten lang mit Wasser - nicht k├Ąlter als 20 ┬░ C wegen Unterk├╝hlungsgefahr!
  • Bei Stromverletzungen immer erst den Stromkreis abschalten.
  • L├Âschen sie brennende Kleidung des Verletzten mit Decken, durch W├Ąlzen am Boden oder mit Wasser.
  • Bei Verbr├╝hungen nasse Kleidung sofort ausziehen, bei Verbrennungen eingebrannte Kleidung nicht entfernen.
  • Geben Sie nie Hausmittelchen wie Mehl, Zahnpasta, ├ľl auf Brandwunden

Rufen Sie sofort den Notarzt: 112 oder suchen Sie bei kleineren Verletzungen den Kinderarzt auf.

Denken Sie daran, dass Ihr Kind unter Schock steht. Lassen Sie es nicht alleine, bis der Notarzt eintrifft.

Wann sollte ein Kind in eine Spezialklinik:

  • wenn mehr als 10% der K├Ârperoberfl├Ąche betroffen sind
  • wenn Gesicht, H├Ąnde, F├╝├če oder Genitalien verbrannt sind
  • bei einer Stromverletzung oder Ver├Ątzung
  • wenn eine Brandverletzung mit einem Inhalationstrauma vorliegt

Wichtig:
Kinder mit Verbrennungen und Verbr├╝hungen sollten schmerzfrei behandelt werden!

Land der Ideen 2011